Medienkonferenz Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2016/2017, Zürich, 18. Mai 2016

Migros-Kulturprozent-Classics

Migros-Kulturprozent-Classics

Programm

10.30 Uhr Eintreffen, Kaffee

Die Verantwortlichen bereiteten den Besuchern einen herzlichen Empfang.

11.00 Uhr Begrüssung und Einführung

Mischa Damev, Intendant Migros-Kultur-Prozent-Classics

Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund.

Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund

Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund

Hedy Grabers Worte unterstrichen die Wichtigkeit junger, talentierter Musiker und die Möglichkeiten, welche im Sinne von “Dutti” (Gottlieb Duttweiler, Gründer der Migros) durch die heutige Organisation vermittelt werden können wie z.B. Förderung durch Studienbeitrag und fur das Publikum die Preispolitik. Auch erwähnte sie die erfreuliche Publikumsauslastung von 95 Prozent. Frau Graber betonte sehr die Wichtigkeit der Dirigenten und freue sich, wenn sie bald auch einmal eine Dirigentin ankündigen könne. Dann übergab  sie das Wort dem Intendanten.

Herr Mischa Damev erläuterte das Programm der kommenden Saison in den verschiedenen Städten wie Bern, Genf, La Chaux-de-Fonds, Luzern und Zürich. Eine exklusiv zusammengestellte Auswahl. Orchester und Dirigenten mit Rang und Namen wie Joshua Bell, Verbier Festival Chambre Orchestra, Valery Gergiev, Mariinsky Orchestra, John Neschling, Orchestra Filarmonica della Fenice, Ivan Fischer (verkörpert für M. Damev bei den Dirigenten die “totale Demokratie” und passend zur Schweiz), Budapest Festival Orchestra, Sir Antonio Pappano,  Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia ( er sei im ständigen Ringen mit der Musik und seiner erzieherischen Funktion im Klang gemäss M. Damev), Lionel Bringuier,  Tonhalle Orchester Zürich.

Mischa Damev, Intendant - Migros-Kulturprozent-Classics

Mischa Damev, Intendant – Migros-Kulturprozent-Classics

Das Programm stellt sich mit internationalen und einer Auswahl von Schweizer Musikern und Komponisten wie Dieter Ammann Komponist,  Richard Dubugnon, Komponist, Chiara Enderle, Violoncello, Regula Mühlemann, Sopran, Emmanuel Pahud, Flöte, Francesco Piemontesi, Klavier und mit der längst bekannten Mezzosopranistin Vesselina Kasarova zusammen.

Vertreten im Saisonprogramm ist die zeitlose und unvergessliche Klassik: Beethoven, Mahler, Mozart, Mendelsohn, Schostakowitsch, Musorgski, Rossini, Wagner, Rachmaninow, Tschaikowski etc.

Verschiedene namhafte Orchester unterstreichen die Qulität der ausgewählten Programme. Marinsky Orchestra, Orchestra Filarmonica della Fenice, BBC Philharmonic, Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Budapest Festival Orchestra, Verbier Festival Chambre Orchestra und das beliebte Tonhalle Orchester Zürich. Extrakonzert mit Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung Marek Janowski.

Besonders zu erwähnen sind die Konzerte mit den Solisten und Solistinnen Yuja Wang, David Garrett, Gerhild Romberger, Robert Dean Smith, Gil Shaham.

Mischa Damev im Gespräch zum Thema “Ausbildung und Karriere” mit Vesselina Kasarova, Mezzosopranistin

Interessante Frage an die Sängerin war: Was würden sie den jungen SängerInnen empfehlen in der heutigen Zeit?

Vesselina Kasarova, Mezzosopranistin

Vesselina Kasarova, Mezzosopranistin

Wichtig scheint ihr, dass nebst Talent und Interesse an einer Gesangsausbildung die Technik bereits in der Ausbildung vertiefter miteinbezogen wird. Dies bewirke positive Kraft und Durchstehvermögen ausgerichtet auf eine Langzeitkarriere. Zudem wäre es vorteilhaft, dem schauspielerischen Effekt mehr Beachtung zu schenken.

Diese prägnanten Aussagen wurden wohlwollend verdankt. Dies ev. mit einem geheimen Wunsch, dass es zu den Ohren der betreffenden Dozenten und Akademien durchdringen möge.

Anschliessend wurde zu einem Stehlunch geladen. Da ergab sich die Gelegenheit,  mit den Anwesenden noch persönlich zu plaudern und diskutieren, was auch rege genutzt wurde.

Allen Beteiligten der Migros-Kulturprozent-Classics Organisation sei grosser Dank ausgesprochen für die wertvolle Kulturvermittlung für jedermann.

Besucht und kommentiert von Ruth Schiesser www.migros-kulturprozent-classics.ch/de/konzerte

Homepages der andern Kolumnisten:  

www.leonardwuest.ch  www.marvinmueller.ch www.gabrielabucher.ch
www.irenehubschmid.ch  Paul Ott:www.literatur.li [content_block id=29782 slug=ena-banner]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s