AllBlues presents NEU: George Benson, Seu Jorge, Avital Meets Avital, Phil Rudd, TOSCA, Amadou & Mariam

AllBlues Konzert AG

Schon bald werden die Tage wieder länger und wir können uns auf die vielen schönen Frühlingskonzerte freuen. Folgende kommen neu dazu:

» George Benson
Der legendäre US-Gitarrist und -Sänger George Benson live im wohl letzten Konzert im «alten» Kongresshaus Zürich (Mo 10.7.17).

» Seu Jorge The Life Aquatic – A Tribute to David Bowie
Brasiliens Superstar Seu Jorge mit seiner Hommage an David Bowie live im Kaufleuten (So 28.5.17).

» Avital Meets Avital
Die begnadeten Virtuosen an Mandoline und Bass erstmals gemeinsam auf einer Bühne (Mi 7.6.17).

» Phil Rudd Band
Der stilbildende AC/DC-Drummer erstmals live mit eigener Band in der Schweiz (Di 2.5.17).

 
» TOSCA.GoingGoingGoing
Das einzigartige Live-Projekt von Richard Dorfmeister und Rupert Huber CH-exklusiv im Kaufleuten (Mi 1.3.17).» Amadou & Mariam
Das Traumpaar aus Mali ist mit neuem Album zurück auf den Bühnen, exklusiv im Kaufleuten Zürich (17.5.17)!

Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Nachfolgend die Informationen dazu. Wir bitten Sie freundlich, diese Termine in Ihren Veranstaltungskalender aufzunehmen und allenfalls eine Vorschau einzuplanen. Für Ihr Interesse und Ihr Engagement danken wir Ihnen jetzt schon bestens.

Mi 1.3.17, 20.00, Kaufleuten Zürich
TOSCA.GoingGoingGoing

feat. TOSCA live & Richard Dorfmeister DJ set
Schon lange bevor Richard Dorfmeister mit Kruder & Dorfmeister weltweit die Dancefloors in Wallung versetzte, hat er mit seinem Schulfreund Rupert Huber relaxte Klänge produziert. «Tosca» heisst dieses legendäre Electronic-Duo, das immer wieder mit grossartigen Alben und faszinierenden Live-Projekten begeistert. Nun sind Huber und Dorfmeister wieder am Start mit neuem Album «Going Going Going» und einer Live-Show und Visuals, die sie natürlich wieder im Kaufleuten exklusiv präsentieren werden.

INFOS: http://allblues.ch/TOSCAGoingGoingGoing/1990

Di, 2.5.17, 20.00, Kaufleuten Zürich
PHIL RUDD BAND

AC/DC’s legendary drummer with own band!
AC/DC-Fans, aufgepasst! Nachdem er sich 2014 von AC/DC verabschiedet hatte, kehrt jener Mann, der massgeblich für den AC/DC-Sound verantwortlich war, mit eigener Band und erstem Album «Head Job» auf die Bühnen zurück: Rock-Schlagzeug-Gott Phil Rudd gibt sein einziges und erstes Schweizer Konzert am Dienstag, 2. Mai 2017, im Kaufleutensaal Zürich. «For Those About to Rock: We Salute You»!

INFOS: http://allblues.ch/Phil-Rudd-Band/1981

Mi 17.5.17, 20.00, Kaufleuten Zürich
AMADOU & MARIAM

Das Traumpaar aus Mali
Amadou & Mariam sind das Traumpaar der westafrikanischen Musikszene und und gehören zu den wichtigsten musikalischen Botschaftern ihrer Heimat Mali. Anfangs April erscheint ihr neues Album, das sie am 17. Mai live und exklusiv im Kaufleuten Zürich vorstellen werden.

INFOS: http://allblues.ch/Amadou-Mariam/1988

So 28.5.17, 20.00, Kaufleuten Zürich
SEU JORGE

The Life Aquatic – A Tribute to David Bowie
Brasiliens Superstar Seu Jorge vereinigte 2005 auf dem Album «The Life Aquatic Studio Sessions Featuring Seu Jorge» die wohl schönsten Interpretationen der grossen Hits von David Bowie, von «Ziggy Stardust» über «Rebel, Rebel» bis hin zu «Life on Mars?». Am 25. Mai 2017 spielt Seu Jorge diese grossartigen Covers noch einmal, live und exklusiv Kaufleuten Zürich. Ein Highlight des Konzertfrühlings 2017.

Mi 7.6.17, 20.00, Kaufleuten Zürich
AVITAL MEETS AVITAL

Mandoline & Bass Virtuosi
«Avital meets Avital» ist ein Dialog auf höchstem Niveau zweier Musiker, die aus ganz verschiedenen musikalischen Welten stammen. Zusammen zelebrieren sie eine pulsierende, energetische Kammermusik, die nordafrikanische Sounds, klassische und israelische Harmonien sowie mediterrane Rhythmen verschmelzen lässt. Begleitet werden sie vom grossartigen Pianisten Omer Klein und dem Perkussionisten Itamar Doari.

Mo 10.7.17, 20.00, Kongresshaus Zürich
GEORGE BENSONGuitar Legend’s «Greatest Hits live»

«On Broadway», «Breezin’», «This Masquerade» und dann vor allem «Give Me The Night» machten George Benson zum Superstar, der einen Grammy nach dem anderen einheimste. Durchaus bemerkenswert und ungewöhnlich für einen Jazzgitarristen, der in ganz jungen Jahren mit Jazz-Cracks wie Jack McDuff und Miles Davis spielte.INFOS: http://allblues.ch/George-Benson/1992[content_block id=29782 slug=ena-banner]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s