Luzerner Sinfonieorchester – Sinfoniekonzert mit Pinchas Steinberg

Luzerner Sinfonieorchester LSO

Sinfoniekonzert mit Pinchas Steinberg

Mittwoch, 18. & Donnerstag 19. Januar 2017, 19:30 Uhr, KKL Luzern, Konzertsaal

18.30 Uhr | Konzerteinführung durch Mariel Kreis

 

Luzerner Sinfonieorchester

Pinchas Steinberg, Leitung

Jana Boušková, Harfe

 

Dmitri Kabalewski (1904 – 1987)
Ouvertüre zur Oper «Colas Breugnon» op. 24
Reinhold Glière (1875 – 1956)
Konzert für Harfe und Orchester op. 74
Peter Tschaikowsky (1840 – 1893)
Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 «Pathétique»

 

Tschaikowskys «Pathétique» gilt zu Recht als sinfonischer Höhepunkt, ja als Vollendung der russischen Romantik im ausgehenden 19. Jahrhundert. Entsprechend populär und beliebt ist das Werk geblieben. Wie aber ging die musikalische Entwicklung im nachzaristischen Russland, also in der Sowjetunion, weiter? Kabalewskis Oper und Glières Harfenkonzert stammen beide aus dem Jahr 1938. Eine althergebrachte musikalische Tradition spielt auch in diesen Werken eine grosse Rolle. Aber es ist nun, im sowjetischen Realismus, die Tradition volkstümlich eingängiger, sozusagen nationaler Melodien. Folkloristische Rhythmen und Wendungen wirken zwar ausgesprochen «russisch», aber es ist ein neues Russland und, rein musikalisch gesehen, eine neue russische Nationalromantik. Kraftvolle, leicht fassliche und unmittelbar packende Musik – voll pulsierender Vitalität und ausgesprochen klangfarbensensibel orchestriert.

Der renommierte israelische Dirigent und die Harfenistin Jana Boušková treten in diesem Konzert erstmals mit dem Luzerner Sinfonieorchester auf.

 

www.sinfonieorchester.ch

 

Neujahr mit Steven Isserlis

Polonaises & Variationen zu Neujahr

Sonntag, 1. Januar 2017 | 17.00 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

Luzerner Sinfonieorchester LSO | James Gaffigan, Chefdirigent | Steven Isserlis, Violoncello

Werke von Anatoli Ljadow und Peter Tschaikowsky

Neujahr mit Steven Isserlis

Montag, 2. Januar 2017 | 11.00 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

Luzerner Sinfonieorchester LSO | Steven Isserlis, Violoncello und Leitung

Werke von Johann Nepomuk Hummel, Luigi Boccherini,

Carl Philipp Emanuel Bach und Joseph Haydn.[content_block id=29782 slug=ena-banner]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s