Luzerner Sinfonieorchester – Kammermusik-Matinee mit Andrea Bischoff und Lukas Christinat

Luzerner Sinfonieorchester LSO

Kammermusik-Matinee 3

Sonntag, 22. Januar 2017, 11:00 Uhr, Luzerner Theater, Foyer

 

Andrea Bischoff, Oboe

Lukas Christinat, Horn

Paul Suits, Klavier

 

Frédéric Duvernoy (1765 – 1838)
Trio F-Dur
Jean-Michel Damase (1928 – 2013)
Trio (1990)
Adolphe Blanc (1828 – 1885)
Romance op. 43b
Carl Reinecke (1824 – 1910)
Trio in a-Moll op. 188

 

Französische Kammermusik im Spiegel zweier Jahrhunderte – in der dritten Matinee werden sozusagen die Eckpunkte dieses weiten zeitlichen Horizontes ausgelotet. Denn Frédéric Duvernoy stammt noch aus dem 18. Jahrhundert, ein Zeitgenosse Beethovens, aber musikalisch in einer ganz anderen Welt zu Hause. Jean-Michel Damase ist mit Jahrgang 1928 der jüngste der in diesen Matineen vertretenen Komponisten. Als Pianist wurde er vom legendären Alfred Cortot ausgebildet – zu komponieren begann er aber bereits im zarten Alter von neun Jahren.

Adolphe Blanc und der um vier Jahren ältere Carl Reinecke sind Zeitgenossen. Reinecke gehörte – als Deutscher – ursprünglich dem romantischen Leipziger Kreis um Mendelssohn und Schumann an. Ein anderer grosser Deutscher, nämlich Franz Liszt, verhalf Reinecke zu einer Einladung nach Paris, wo er als Pianist grosse Erfolge feierte. Adolphe Blanc war vor allem als Geiger tätig sowie als Orchesterleiter am Théâtre Lyrique in Paris. Die leichte Muse, die dort gepflegt wurde, hatte auch Auswirkungen auf seine Kompositionen: Lange Zeit wurden diese als Salonmusik abgetan, und erst in heutiger Zeit, verbunden mit einer gänzlich neuen Einschätzung von Salonmusik, wurden Adolphe Blanc und sein Werk wieder neu entdeckt.
www.sinfonieorchester.ch

 

Neujahr mit Steven Isserlis

Polonaises & Variationen zu Neujahr

Sonntag, 1. Januar 2017 | 17.00 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

Luzerner Sinfonieorchester LSO | James Gaffigan, Chefdirigent | Steven Isserlis, Violoncello

Werke von Anatoli Ljadow und Peter Tschaikowsky

Neujahr mit Steven Isserlis

Montag, 2. Januar 2017 | 11.00 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

Luzerner Sinfonieorchester LSO | Steven Isserlis, Violoncello und Leitung

Werke von Johann Nepomuk Hummel, Luigi Boccherini,

Carl Philipp Emanuel Bach und Joseph Haydn.[content_block id=29782 slug=ena-banner]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s