Facebook-Chef vertraut auf Schweizer Kaffeemaschine

Handelszeitung

Zürich (ots) – Mark Zuckerberg setzt im persönlichen Haushalt auf eine Jura-Kaffeemaschine. Das schreibt die «Handelszeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe. In einem Video-Posting auf Facebook erklärt der US-amerikanische Unternehmer seinen persönlichen, digitalen Assistenten «Jarvis» und verbringt dabei längere Zeit in der Küche seines Privathauses in San Francisco. Zuckerbergs virtuelle Hausführung bringt eine Jura-Kaffeemaschine des Typs ENA 5 zum Vorschein. Am Jura-Hauptsitz im solothurnischen Niederbuchsiten versichert man, dass Zuckerberg aus freien Stücken zu dem Modell gekommen und nicht als Aushängeschild gebucht worden sei. Das Video generierte 24 Millionen Aufrufe – ein für Jura kostenloser und wohl unbezahlbarer Werbespot. [content_block id=29782 slug=ena-banner]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s