BBZN Sursee: 186 Lehrabschlüsse in den Bereichen Gartenbau, Floristik und Hauswirtschaft

Ursula Kammermann; Christina Schuler-Achermann (v.l.n.r.), Fachfrauen Hauswirtschaft, modulare Ausbildung nach Art. 32

An den Lehrabschlussfeiern der Fachbereiche Gartenbau und Floristik sowie Hauswirtschaft des Berufsbildungszentrums Natur und Ernährung (BBZN) Sursee vom 7. Juli 2017 erhielten 186 Diplomandinnen und Diplomanden ihr Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder das Eidgenössische Berufsattest (EBA) überreicht. Bei den Feiern in Sempach waren rund 800 Gäste anwesend.

Am vergangenen Freitag feierten zuerst die Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger der Bereiche Floristik und Hauswirtschaft und danach die Gärtnerinnen und Gärtner in der Stadthalle Sempach ihren erfolgreichen Abschluss. BBZN-Rektor Walter Gut eröffnete die Feiern, wobei er den 186 Diplomandinnen und Diplomanden gratulierte und hervorhob, dass trotz unterschiedlicher Voraussetzungen und Potentialen durch Wille und Einsatz und mit der nötigen Unterstützung durch das Umfeld ein guter Abschluss erzielt werden könne. Regierungsrat Paul Winiker überbrachte das Grusswort an die Gärtnerinnen und Gärtner und gab ihnen mit auf den Weg, weiterhin beharrlich die beruflichen Ziele zu verfolgen, aber auch Vorbilder für den jungen Berufsnachwuchs zu sein.

Berufsverbände mit lobenden Worten
Rahel Käslin, Präsidentin des Vereins Innerschweizer Floristen, betonte, dass sich die Lernenden in den letzten drei Jahren enormes Fachwissen angeeignet haben und stolz sein dürfen, nun ihren Abschluss zu feiern. Sie dankte den Lehrbetrieben, die durch ihre wertvollen Ausbildungsplätze eine Lehre erst möglich machten und den Eltern für ihre Unterstützung während der Lehrzeit. Lisbeth Durrer-Britschgi vom Ausbildungsverband ZAPAplus gratulierte den Lernenden zu ihrem erfolgreichen Abschluss und freute sich über die vielen neuen Berufsfachleute im Fachbereich Hauswirtschaft. Marco Meier, Präsident von Jardin Suisse Zentralschweiz, richtete lobende Worte an die neuen Gärtnerinnen und Gärtner. Der Unternehmerverband sei stolz über die erfolgreichen Abschlüsse seines Berufsnachwuchses.

Im Anschluss an die Reden erhielten die Diplomandinnen und Diplomanden von Rektor Walter Gut ihre Diplome sowie ein kleines Präsent überreicht. Die Fachfrauen Hauswirtschaft Sevda Aydin und Daria Wicki rundeten die Feierlichkeiten mit Dankesworten und Anekdoten aus ihrem Schulalltag ab.

Ehrenmeldungen
Folgende Absolventinnen und Absolventen erhielten für ihre Leistungen die Ehrenmeldung des Kantons Luzern (ab Note 5.4):

Fachfrau Hauswirtschaft mit EFZ; modulare Ausbildung nach Art. 32
Ursula Kammermann, Ballwil, Note 5.5 (Residio AG, Hochdorf)
Christina Schuler-Achermann, Wolhusen, Note 5.4 (Spitex Region Entlebuch, Entlebuch)

Fachfrau Hauswirtschaft mit EFZ
Sabrina Bösch, Grosswangen, Note 5.4 (Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL)

Floristin mit EFZ
Carmen Abt, Ermensee, Note 5.4 (Blumen Röthlin, Hitzkirch)
Flavia Stutz, Ufhusen, Note 5.4 (Die Idee, Wolhusen)

Anhang
Liste der erfolgreichen Abschlüsse

Fotos Ehrenmeldungen Kanton Luzern
Ursula Kammermann; Christina Schuler-Achermann (v.l.n.r.), Fachfrauen Hauswirtschaft, modulare Ausbildung nach Art. 32

Sabrina Bösch, Fachfrau Hauswirtschaft, dreijährige Lehre
Carmen Abt, Floristin, dreijährige Lehre
Flavia Stutz, Floristin, dreijährige Lehre[content_block id=45503 slug=unterstuetzen-sie-dieses-unabhaengige-onlineportal-mit-einem-ihnen-angesemmen-erscheinenden-beitrag]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.