Die mobile Konzerthalle Lucerne Festival Ark Nova wird vom 19. September bis 4. Oktober 2017 erstmals in Tokio aufgestellt.

Ark Nova, Lucerne Festival

Die mobile Konzerthalle Lucerne Festival Ark Nova wird für die vierte Durchführung im Grass Square-Park von Tokyo Midtown in der japanischen Hauptstadt Tokio aufgebaut und dort unmittelbar vor der Tournee des Lucerne Festival Orchestra vom 19. September bis 4. Oktober 2017 bespielt.

Wie bereits in den ersten drei Jahren spielt hierbei das soziale Engagement eine wichtige Rolle: Vermittlungsprojekte für Kinder und Jugendliche und Konzertprogramme von traditioneller japanischer Musik bis zu europäischer Klassik und Jazz zu niedrigen Eintrittspreisen sind geplant. Wie in den Vorjahren werden in diesem Jahr Musiker des Lucerne Festival Orchestra und erstmals auch ein Ensemble der Lucerne Festival Alumni in der Ark Nova auftreten. Das genaue Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Über die Entstehung der Lucerne Festival Ark Nova

Nach der Katastrophe vom 11. März 2011 in der japanischen Region Tōhoku entwickelten der japanische Stararchitekt Arata Isozaki, der britische Künstler Anish Kapoor zusammen mit Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival und dem japanischen Konzertagenten Masahide Kajimoto die Idee durch Musik den Menschen beim Wiederaufbau der Region Mut und Zuversicht zu vermitteln. Dazu entwarfen Anish Kapoor und Arata Isozaki die erste mobile und aufblasbare Konzerthalle der Welt, die Lucerne Festival Ark Nova. Sie wurde 2013 erstmals in Matsushima, Japan aufgebaut und bespielt. Anschliessend war die Ark Nova im Herbst 2014 in Sendai und 2015 in Fukushima zu erleben. 2015 wurde der Ark Nova in Rotterdam der Classical:NEXT Innovation Award verliehen.

Über Lucerne Festival
Lucerne Festival steht für international führende Festivals im Bereich der klassischen Musik. Jährlich finden drei Festivals statt: das Oster-, das Sommer- und das Piano-Festival. Die berühmtesten Sinfonieorchester gastieren am Vierwaldstättersee. Das Lucerne Festival Orchestra versammelt jeden Sommer für zwei Wochen international renommierte Orchestermusiker in Luzern, Chefdirigent des Orchesters ist Riccardo Chailly. Ebenso bedeutend ist die Nachwuchsförderung in den Bereichen Lucerne Festival Young und in der Lucerne Festival Academy. Der Akademie, der ein Leitungsteam aus dem Künstlerischen Leiter Wolfgang Rihm und dem Principal Conductor Matthias Pintscher vorsteht. Ehemalige Teilnehmer der Akademie sind als Lucerne Festival Alumni in Luzern und weltweit mit hochkarätigen Konzertprojekten präsent.

Über Tokyo Midtown
Tokyo Midtown ist ein innerstädtischer Distrikt in Tokio, der zur Schaffung und Sammlung japanischer Werte im Bereich Design und Kunst konzipiert wurde. Der Kern des begrünten Stadtteils umfasst eine Reihe von Gebäuden wie das The Ritz-Carlton Hotel Tokio, das Suntory Museum of Art, das Museum 21_21 Design Sight, diverse Shops, Restaurants, Büroräumlichkeiten und Wohnungen. Dieses Ensemble ermöglicht das Zusammenspiel von urbanem Leben und gehobener Lebensqualität im Alltag. Tokyo Midtown als «Stadt des Designs und der Kunst» ist jedes Jahr Veranstaltungsort verschiedener Kunstprojekte und wird dadurch ihrem Ideal des Stadtbilds gerecht. Der Besucher trifft überall auf Kunst und trägt damit zum Schlüsselfaktor der globalen Verbreitung von japanischem Design bei.

www.lucernefestival.ch[content_block id=45503 slug=unterstuetzen-sie-dieses-unabhaengige-onlineportal-mit-einem-ihnen-angesemmen-erscheinenden-beitrag]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s