Beteiligungsstrategie 2018

Staatskanzlei des Kantons Luzern

Der Kanton Luzern erfüllt eine Vielzahl von Aufgaben für die Öffentlichkeit, die er nicht mehr im Rahmen der kantonalen Verwaltung ausführt, sondern an Organisationen, an denen er beteiligt ist, übertragen hat. Dazu legt der Regierungsrat alle vier Jahre dem Kantonsrat die Strategie für sämtliche Beteiligungen des Kantons vor. Auf der Basis der gesetzlichen Grundlage werden darin die Leitplanken für die verschiedenen Unternehmen und deren Entwicklung definiert. In der Beteiligungsstrategie werden zudem Ausführungen zum Risiko, zu den strategischen Zielen, zur Art und zum Umfang der Kantonsbeteiligung, zu finanziellen Aspekten und zu den obersten Führungsorganen gemacht. Ergänzt wird die Beteiligungsstrategie durch einen jährlichen Rechenschaftsbericht.

Die Beteiligungsstrategie umfasst insgesamt 48 Organisationen, darunter beispielsweise die Luzerner Kantonalbank oder das Luzerner Kantonsspital, wovon für 23 Beteiligungen eine Eignerstrategie zu definieren war. Dieser Planungsbericht wurde erstmals 2014 vorgelegt und steht nun erneut zur Genehmigung.

Botschaft B 91[content_block id=45503 slug=unterstuetzen-sie-dieses-unabhaengige-onlineportal-mit-einem-ihnen-angesemmen-erscheinenden-beitrag]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s