Eros Ramazzotti, Hallenstadion Zürich 25. März 2019, besucht von Léonard Wüst

Eros Ramazotti, Hallenstadion Zürich, 25. März 2019 Konzertimpression, Foto Léonard Wüst

Besetzung:

Eros Ramazotti und Band

Rezension:

Ungewöhnlich präsentierte sich das Innere des Hallenstadions, war doch dort, in der Mitte vor der Bühne, wo sich sonst die Menschenmassen drängen, alles bestuhlt, also für das Publikum alles Sitz- und keine Stehplätze. Ob dies der Stimmung abträglich sein würde, wie das manchmal an Fussballspielen der Fall ist, war nicht zu befürchten, wenn man all die gutgelaunten Fans bei den Eingängen, in den Katakomben, an den Verpflegungsständen usw. des Konzertortes beobachtet hatte. So verköstigte auch ich mich noch kurz vor Konzertbeginn, hoffte, dass die vertilgte Wurst nicht das Highlight dieses Abends war und begab mich danach auf meinen Platz, wie sich heraus stellen sollte, inmitten italienisch sprechender Hardcorefans, vor allem weiblichen Geschlechts und mittleren Alters.

Erstaunlich – ein pünktlicher Südländer

Eros Ramazzotti auf der Bühne in Aktion Foto dpa Angelika Warmuth

Fast pünktlich, eher erstaunlich für einen Südländer, erscheint Eros Ramazzotti auf der Bühne, die an einen Wasserfall erinnert. Der Italo Schmalzrocker in schwarzer Jeans und schwarzem T Shirt, mit sichtbarem -Bäuchlein, was in seinem Fall, im Alter von 55, sicher erlaubt ist und seine Fans nicht störte. Mit dem Titelsong seines neuen Albums „Vita ce n’è“ legt er los. Danach, ebenfalls neu: „Per il resto tutto bene“, frei übersetzt: „Der ganze Rest  ist alles in Ordnung“.

Eros Ramazzotti begeisterte die Fans.

Eros Ramazotti Konzertimpression

Und ja, mehr tutto bene könnte es gar nicht sein, vor allem, als Eros die Klassiker auspackt – fast unglaubliche 35 Jahre nach seinem ersten Hit „Terra promessa“, den er auch spielte. Die Damen im Publikum, meist auch nicht mehr im Teenager- oder Twen Alter stehen und schwenken ihre Hände im Rhythmus der Musik hin und her, machen mehr oder weniger gekonnte Hüftschwünge, Ramazotti greift zwischendurch auch mal selber zur Gitarre, zu Konzertbeginn zur E Gitarre, im späteren Verlauf dann zur akustischen. Für einen Song setzt er sich auch mal ans Piano, ansonsten überlässt er das Instrumentelle seiner Band, die ihn gekonnt durchs Set begleitet.

Selbst reserviertere Herren holt Ramazzotti ab

Von „Un emozione per sempre“ bis zu einem akustischen „Adesso tu“, da sind selbst die eher reservierteren Herren im Publikum begeistert von einer Stimme, die klingt wie eh und je. Zwischendurch kommen nacheinander auch die zwei Backgroundsängerinnen zum Handkuss, bittet Eros sie doch an den Bühnenrand für jeweils ein Duett. Die jungen Damen geniessen dies und zeigen stimmgewaltig, was auch sie draufhaben. Natürlich kann Ramazotti es nicht lassen, dabei den Italo Macho Lover zu geben und heftigst zu flirten, seinen Ruf damit festigend.

Das unvermeidliche JE KA MI zum Schluss

Eros Ramazzotti begeisterte die Fans Foto dpa Angelika Warmuth

Zum Abschluss befeuerte dann der Italo Barde die Stimmung noch mit ein paar seiner Mitklatsch Canzone in Medley Form. Stehend, hüftschwingend, Hände und Handys schwenkend, machte das Publikum fröhlich mit und schaukelte sich so zum ultimativen Konzerthöhepunkt empor. Ein Konzert, das alles hielt, was man erwartet hatte, aber, leider auch, ganz ohne jegliche Überraschung.

Text und Fotos: Léonard Wüst www.leonardwuest.ch

http://www.abc-production.ch/index und

http://www.ramazzotti.com/

Kleine Fotodiashow des Events von Léonard Wüst:

fotogalerien.wordpress.com/2019/03/27/eros-ramazotti-hallenstadion-zuerich-25-maerz-2019-besucht-von-leonard-wuest/

Trailer des Konzertes von Léonard Wüst:

Video 1

https://youtu.be/3HLLnPMxWTk

Video 2

https://youtu.be/bOwosAzWGFY

Video 3

https://youtu.be/JhVRw_ndvyQ

Video 4

https://youtu.be/X7_pc2Y184s

Video 5

https://youtu.be/YFnE0KUIoOk

Video 6

https://youtu.be/L0ufxpW0SGY

Video 7

https://youtu.be/s0UPTx5F16o

Video 8

https://youtu.be/FY1THdVbn6Y

Video 9

https://youtu.be/Z9rNWFJpFR4

Video 10

https://youtu.be/X27ucCDPAkA

Video 11

https://youtu.be/fv3znXVWwIk

Video 12

https://youtu.be/Hp19Pq9ntQ4

Fotos:

http://www.abc-production.ch/index,  und Léonard Wüst

Homepages der andern Kolumnisten: www.gabrielabucher.ch https://noemiefelber.ch/ https://annarybinski.ch/ Paul Ott:www.literatur.li

Autoren- und Journalisten-Siegel von European News Agency - Nachrichten- und Pressedienst

</div

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.