Brüsseler,endive belge, veredelt Herbert Huber zu Brüsseler Spitzen

Chicoree Brüsseler Witloof

Brüsseler – ein Gemüse das man total unterschätzt. Und sich vor der angenehmen Bitterkeit scheut. Doch alles hat einmal seinen Anfang.

Brüsseler Spitzen Piccata

Eigentlich bin ich ein Fleischtiger, aber auch saisonale Gemüse haben es mir schon immer angetan. Im Falle von Brüsseler allerdings nicht von Kindsbeinen an. Damals waren mir die Brüsseler Endivie oder Witloof, wie dieses Gemüse im Ursprungsland heisst, eindeutig zu bitter. Erst später lernte ich, dass die schönen langen Blätter von vornehmer Blässe zum gebleichten Winterspross einer besonders gezüchteten Zichorie gehören und vorzüglich schmecken.

Caramelisierter Orangen Chicorée

Als Koch schätzte ich deren Zubereitung. Zur Gewinnung der etwa 15 Zentimeter langen, eiförmig zugespitzten und gelblich weissen Blattzapfen werden die Wurzeln von den im Frühjahr gesäten Pflanzen aus dem Boden genommen und nach bewährter Methode  „angetrieben“ . Wie man’s macht kann man googeln.

 

Auf Frische achten

GESCHMORTE BRÜSSELER SPITZEN MIT TOMATEN CHICOREE ENDIVES BELGES

Heute kauft man Brüsseler beziehungsweise weissen Chicorée säuberlich verpackt bei den Grossverteilern oder im Gmüeslädeli, wobei Letzteres den Vorteil hat, dass man auch Einzelstücke posten kann und nicht gleich beutelweise zugreifen muss. Brüsseler ist nämlich nicht unbeschränkt haltbar. Ich achte beim Einkauf auch auf die Schnittfläche. Die sollte nicht allzu braun sein und die Blätter noch eng anliegend, die Stange mit hellgelben Spitzen.

Brüsseler wird in abgedunkelter Umgebung aufgezogen und auch aufbewahrt. Durch seine Bitterstoffe ist der Brüsseler besonders im Winter ein vitaminreicher Helfer für den Verdauungsapparat. Roh zum Apéro und zum „dippen“ in folgenden Sösschen:

Grüne Sauce: Feingehackte Kresse, Kerbel und Petersilie mit Mayonnaise und etwas Mascarpone vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Cocktailsauce: Quark und Joghurt zu gleichen Teilen, mit etwas Ketchup gefärbt. Mit Cayenne-Pfeffer (Vorsicht scharf) und etwas Ingwerpulver vermischen, nach Belieben etwas Cognac dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Curry-Sauce: Sauren Halbrahm mit Currypulver parfümieren, etwas Pfeffer und Salz und Mango Chutney nach Belieben. Alles vermischen.

Chicorée überbacken

Dieses Rezept meiner Frau Gertrude sorgt für Applaus.

Zutaten für 2-3 Personen:

ca 20 gr. Butter

6 mittelgrosse Brüsseler

6 Tranchen Hinterschinken

1 feingehackte kleine Zwiebel

1 feingehackte Knoblauchzehe  (nach Belieben)

2 EL rote Peperoniwürfeli

2EL Tomatenwürfeli (Tomate enthäutet)

Wer’s rassig mag: ganz wenig scharfe Peperoncini

½ dl Gemüsebouillon

2 dl Sauerrahm

1dl Vollrahm

1 dl Weisswein oder 1 EL Portwein

4 EL geriebener Sbrienz

Salz und Pfeffer

Geratener Brüsseler mit Schweinsfilet

Zubereitung: Die Brüsseler Stangen in leicht gesalzenem Wasser blanchieren.Abkühlen lassen. Den blanchierten Brüsseler mit dem Schinken umwickeln.In einem separaten Pfännchen feingehackte Zwiebeln und Knoblauch in Butter andünsten. Mit ½ dl Gemüsebouillon auffüllen. Leicht einkochen. Weisswein, Sauerrahm und Vollrahm mischen, aufkochen und die Peperoni- und Tomatenwürfeli dazu geben. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

Weihnachtssalat mit Chicorée, Orangen und Gemüsesternen

Die Wickel in eine bebutterte Gratinform legen, mit der Sauce übergiessen. Käse darüber streuen und im Umluftofen bei 180° ca ½ Std. garen bis das Ganze schön hellbraun ist. Mit Salzkartoffeln serviert – ein wunderbares Gericht um mit dem Brüsseler eine Liebesromanze einzugehen.

Kleine Fotodiashow zur Kolumne:

fotodiashows.wordpress.com/2021/05/01/brusselerendive-belge-veredelt-herbert-huber-zu-brusseler-spitzen/

Textn: www.herberthuber.ch

Fotos: www.-pixelio.de

Homepages der andern Kolumnisten: annarybinski.ch  www.noemiefelber.ch

www.gabrielabucher.ch    www.leonardwuest.ch  http://paul-lascaux.ch/