Kolumne von Léonard Wüst:Ungewöhnliche Geschichten über ungewöhnliche Menschen in ungewöhnlichen Zeiten

Susan Conza

Sehr geschätzte Leserinnen und Leser, schönen Sonntag meine Damen und Herren. in Zukunft versuche ich, immer am Sonntag, dem Tag mit den wenigsten aktuellen Meldungen der diversen Medienportale, mit kleinen oder manchmal auch grösseren, jedenfalls sicher immer interessanten Leitartikeln Sie zum Schmunzeln, Nachdenken, vielleicht auch mal zum Staunen zu bringen. Beim heutigen, ersten Artikel unter dieser Rubrik, ist angemessene Bewunderung angesagt. (im Bild: Susan Conza, Inhaberin Asperger Informatik, Zürich)

Heute widme ich diesen Leitartikel einer bewundernswerten, aussergewöhnlichen und sehr erfolgreichen Persönlichkeit,  Frau Susan Conza aus Zürich. Sie leidet unter dem sogenannten “Asperger-Syndrom”, einer schwachen Form von Autismus, davon sind meistens sehr hochbegabte Menschen betroffen. (Genauere interessante Hinweise über dieses Syndrom und den Werdegang von Frau Conza finden Sie im beigelegten pdf. Anhang).

Ich habe mich oft gewundert,  wie in Schulen den sogenannt schwächeren Schülern mit Nachhilfe, Sonderbetreuung usw. geholfen wird (zu Recht), daneben lässt man aber die Hochbegabten richtiggehend “versauern”, von den Lehrern vielfach den Besserwissern zugeordnet, bei den Klassenkameraden als Streber abgestempelt. So ist dann für die “Asperger” das ganze ein täglicher Mehrfrontenkampf und wird auch meist von den Eltern, ich klopfe mir da selber an die Brust, zuwenig ernst-und wahrgenommen.

So geben denn ungewöhnliche, bewundernswerte Menschen wie Susan Conza vielen direkt und indirekt Betroffenen ein bisschen Hoffnung, dass auch Inselbegabte, genauso wie heute schon körperlich oder geistig behinderte Mitmenschen, ihren selbstverständlichen Platz in unserer Gemeinschaft finden. Wenn dieser Artikel ein klein bisschen dazu beitragen kann, hat es sich schon gelohnt, auch für mich als persönlich Betroffenen.

Näheres über Susan Conzas bisheriges Lebenswerk finden Sie, wie schon erwähnt, im unten eingefügten pdf, sowie im Firmenportrait.

Sehr interessante, informative Informationen über aussergewöhnlich begabte Mitmenschen finden Sie über unteneingefügten Link auf eine DOK Sendung des Schweizer Fernsehens.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag, sehen Sie sich die hilfreichen Infos auf dieser Seite an und ich freue mich, wenn Sie, neugierig und interessiert, sich auch nächste Woche wieder Ihre täglichen Informationen auf unserem Portal abholen.

Firma

Die Asperger Informatik AG bietet Informatikdienstleistungen in den Bereichen Software-Testing und Webdesign an. Dabei ist die Asperger Informatik AG kein «gewöhnliches» Unternehmen, denn sie beschäftigt vorzugsweise Menschen mit dem Asperger-Syndrom – einer leichten Form des Autismus.

Wir sehen in autistischen Menschen ein grosses Potenzial. Mit der Asperger Informatik AG schaffen wir Arbeitsplätze, die den Bedürfnissen autistischer Menschen gerecht werden, sodass sie ihre Talente und Fähigkeiten produktiv nutzen und schliesslich auch eine wirtschaftliche Unabhängigkeit erreichen können. Mit der Asperger Informatik AG möchten wir zeigen, welches Potenzial in Autisten liegt und dass es auch für die Wirtschaft ein Gewinn sein kann, dieses zu nutzen und zu fördern.

Quelle: Asperger Informatik AG Zürich

http://www.asperger-informatik.ch

Video

Besondere Verdienste durch die Integration von Menschen mit dem “Asperger-Syndrom” erwirbt sich auch Cornelio Kauz mit seinem Unternehmen www.kauz.ch

Text und Foto: www.leonardwuest.ch

Homepages der andern Kolumnisten: annarybinski.ch  www.noemiefelber.ch

www.gabrielabucher.ch  www.herberthuber.ch Paul Ott:http://paul-lascaux.ch/