Gemeindeversammlung Sursee Montag 14. März 2022, Stimmberechtigte entscheiden an der Urne über den neuen Bushof und die Velostation

Ort des Geschehens. der Nord Saal der Stadthalle Sursee

Traktanden:

1. Bericht des Stadtrats zum Sonderkredit zum Neubau Bahnhofplatz Bushof inklusive
unterirdischer Velostation
Urnenabstimmung vom Sonntag, 15. Mai 2022


2.
Umfrage


3.
Verschiedenes
 

Die Surseerinnen und Surseer werden am 15. Mai 2022 an einer Urnenabstimmung
über den Sonderkredit von 23,95 Millionen Franken für den Neubau des
Bahnhofplatzes, des neuen Bushofs und der unterirdischen Velostation befinden. Die
Stimmberechtigten haben das Geschäft an der Gemeindeversammlung vom 14. März
2022 an die Urne überwiesen.

Die 170 Stimmberechtigten sind an der Gemeindeversammlung vom 14. März 2022 auf den
BruttoSonderkredit von 23,95 Millionen Franken für den Neubau des Bahnhofplatzes
Bushof inklusive unterirdischer Velostation und Sanierung der Werkleitungen eingetreten.
Somit können die Surseerinnen und Surseer am 15. Mai 2022 an der Urne abschliessend
darüber befinden.

Kernstück des Projekts ist der neue Bushof am bisherigen Standort doppelt so lang und
leicht Richtung Süden verschoben. Vorgesehen ist eine behindertengerechte
Busperronanlage mit acht Haltekanten und zwei Kippkanten, an denen der Bus kurz anhält,
die Passagiere aussteigen und in kurzer Gehdistanz die Zugperrons erreichen können. Als
zweites Element wird der Bahnhofplatz aufgewertet. Er wird zu einer verkehrsberuhigten
Zone umgestaltet und vom motorisierten Durchgangsverkehr befreit. Die Zufahrt für
Kundschaft sowie Lieferantinnen und Lieferanten der Ladenlokale bleibt von einer Seite her
weiterhin möglich. Weiter entsteht eine unterirdische Velostation für über 1050 Velos und
eine oberirdische Veloparkierungsanlage mit rund 400 Abstellplätzen.

Beitrag der SBB deutlich erhöht

Das Projekt ist ein zentrales Element der kommunalen und regionalen Mobilitätsstrategie. Mit
dem Bau wird gemäss dem Stadtrat die gewünschte Verkehrsumlagerung gefördert und die
Strassen werden entlastet. Die Bauarbeiten sollen Ende 2022 starten und dauern 2,5 bis 3
Jahre.

Die Kosten von rund 9,84 Millionen Franken für die Velostation und die rund 12,93 Millionen
Franken für den Bushof werden durch verschiedene Partnerinnen und Partner mitfinanziert.
Der Kanton Luzern, der Verkehrsverbund Luzern und die Nachbargemeinden beteiligen sich
am Projekt. Einen Beitrag leisten auch die SBB. Dessen Höhe konnte in den vergangenen
Wochen neu verhandelt werden, wie Bauvorsteher Romeo Venetz an der
Gemeindeversammlung informierte. Die SBB werden 1,75 Millionen Franken an die
Velostation zahlen. «Damit konnten wir einen für beide Parteien zufriedenstellenden
Kompromiss finden», sagt Venetz. Aufgrund der finanziell schwierigen Lage reduzierten die
SBB ihre Kostenbeteiligung im Oktober 2021 auf 750’000 Franken. Romeo Venetz sagt: «Wir 
sind froh, dass wir uns mit den SBB abschliessend finden konnten und die Finanzierung nun
geklärt ist.» Nach den neuesten Verhandlungen bleibt der Stadt Sursee eine
Nettofinanzierung für Gesamtprojekt von 10,855 Millionen Franken.

Hinweis
Mehr Informationen zur Gemeindeversammlung finden Sie unter folgendem
Link.
Die detaillierten Projektpläne und weitere Informationen zum Neubau des Bahnhofplatzes –

Bushof inklusive unterirdischer Velostation finden Sie unter:
www.bushof-sursee.ch

Andrea Stutz
Stadtschreiber-Stellvertreterin / Bereichsleiterin

Mit seinem lichtdurchlässigen Dach wird der neue Bushof zum Blickfang des Bahnhofareals

Homepages der andern Kolumnisten: noemiefelber.ch www.gabrielabucher.ch
  wwww.herberthuber.ch    www.maxthuerig.ch