Archiv des Autors: wuestleonard

Rassismus im Emmental? Ein Gschichtli von Léonard Wüst

fritz schär, früher bekannt als "fritz the cat"

fritz schär, früher bekannt als „fritz the cat“

 

 

Dort, wo noch in jeder Ritze der Landschaft der Geist des grossen Heimatdichters Albert Bitzius, alias Jeremias Gotthelf ( u.a. Die schwarze Spinne, Ueli der Knecht, Ueli der Pächter usw.) zu spüren ist, steckt ein Hotelier, Restaurateur alle neuankommenden Japaner zuerst einmal ungefähr für drei bis vier Wochen in Quarantäne. Weiterlesen

Jetzt ist die Zeit da für kalte Suppen weiss Herbert Huber

Suppe ohne Kochen: 5 blitzschnelle, kalte Genießer-Suppen

In den heissen Tagen haben kalte Suppen Hochsaison. Zuhauf sind Anleitungen für diese Suppen zu finden, und beim Googeln stösst man auf äusserst verlockende Varianten. Wie zum Beispiel „beschwipste Suppen“ . Weiterlesen

Festival Strings Lucerne,Konzert Reihe Luzern #KKL | 2. Saisonkonzert | «BEETHOVEN ZELEBRIERT», 1. Juli 2021, besucht von Léonard Wüst

Fast vollbesetzter Konzertsaal im KKL Luzern

Besetzung und Programm:

Festival Strings Lucerne
Midori Solistin Violine
Daniel Dodds Leitung & Violine
Ludwig van Beethoven

  • Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
  • Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 Weiterlesen

Portugal: Erstaunliche Renaissance des FADO

Grande Fadista Linda Leonardo, Cascais

Die Portugiesen entdecken sich selbst neu. Ertönte noch vor ein paar Jahren nur auf dem Weg vom Largo do Chiado in die Baixa (Unterstadt) von Lissabon der traditionelle Fadogesang aus dutzenden Lautsprechern der fliegenden Händler und aus den geöffneten Fenstern in der Alfama und der Mouraria erklangen die so einzigartig Wehmut ausdrückenden Saitensprünge der Virtuosen der portugiesischen Gitarre. Weiterlesen

Calispera Kreta – Eine Reise in den eher unbekannten Süden unternahm Herbert Huber

Noch Me(h)er Aussicht

Eine kurze Einstiegsgeschichte über die Sehnsucht nach dem Meer. Eigentlich wurde ich schon von Kindsbeinen an mit dem „Virus“ Meer infiziert. Ich erinnere mich, als meine Eltern in den 50iger Jahren Ferien am Mittelmeer planten. Weiterlesen

Kolumne von Léonard Wüst:Ungewöhnliche Geschichten über ungewöhnliche Menschen in ungewöhnlichen Zeiten

Susan Conza

Sehr geschätzte Leserinnen und Leser, schönen Sonntag meine Damen und Herren. in Zukunft versuche ich, immer am Sonntag, dem Tag mit den wenigsten aktuellen Meldungen der diversen Medienportale, mit kleinen oder manchmal auch grösseren, jedenfalls sicher immer interessanten Leitartikeln Sie zum Schmunzeln, Nachdenken, vielleicht auch mal zum Staunen zu bringen. Weiterlesen