Archiv der Kategorie: kultur allgemein

Ein Räucherlachs zum Verlieben – der Beste kommt aus Nidwalden, weiss Herbert Huber

Martin Waser beim räuchern

Was für ein Erlebnis. Hoch oben mit prachtvoller Aussicht auf den Vierwaldstättersee und hinüber zur Rigi duftet es herrlich nach „Geräuchertem“. Und am Ofen steht ein Forstwart, der einst Koch gelernt hat und sich schon seit gut 20 Jahren der Räucherei von Fisch, vor allem dem Lachs, verschrieben hat. Wobei für alles, was im Ofen landet nur erste Qualität in Frage kommt. Weiterlesen

Nach den Grünschnäbeln preist Herbert Huber nun die Weisshäuptigen

Weisse und grüne Spargeln

Kürzlich habe ich über die Grünen geschrieben. Gemeint sind Spargeln. Da waren die Weissen ganz schön eifersüchtig. Damit die Kirche im Dorf bleibt – denn die Weissen haben jetzt Hochsaison. Weiterlesen

Ob des Fleisches Zukunft auch noch Fleischeslust sein wird, fragt sich Herber Huber

In Barcelona kommen die Steaks nicht aus der Fabrik, sondern aus dem Drucker. In nur zehn Minuten druckt ein spanisches Start-up vegane Steaks

Eigentlich ist der Metzger vom Luzerner Wesemlinquartier schuld, dass ich zum sündigen Fleischesser wurde. Wobei Fleisch essen in den 50ger Jahren noch keine Sünde war, eher ein Zeichen des  Wohlstandes nach den Kriegsjahren. Weiterlesen

Alles Geschmacksache findet Herbert Huber

Nestbeschmutzer?

Also, ich sei ein gastgewerblicher  Nestbeschmutzer, wenn ich als ehemaliger Wirt über negative Erlebnisse in einer Beiz schreibe… hat mir  ein Wirt an den Kopf gesprüht. Die Aussprache nach etwas übermäßigem Alkoholgenuss war nicht gerade die trockenste! Oder in Vino Veritas? Weiterlesen