HEKS-Kampagne für Roma im Kosovo: Macht Spenden für Hilfsprojekte Sinn?

Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz HEKS

Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz HEKS

Zürich (ots) – Die Roma im Kosovo leben in grosser Armut und unter prekären Bedingungen. Ohne Zugang zu Bildung und Einkommen kämpfen sie ums tägliche Überleben am Rand der Gesellschaft. HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, fördert ihre soziale Integration mit einem breit abgestützten Programm. Aber macht Spenden für Hilfsprojekte überhaupt Sinn? Dieser Frage stellt sich HEKS in seiner Kampagne: www.fragen-sie-ihn.ch.

Der Kosovo ist der jüngste und gleichzeitig der ärmste Staat Europas. Die im Kosovo lebenden ethnischen Minderheiten – Roma, Ashkali und Balkan-Ägypter (RAE) – sind von der Armut besonders betroffen, ihre gesellschaftliche Ausgrenzung hält bis heute an: Sie leben in Hütten ohne Strom und fliessendes Wasser, werden auf dem Arbeitsmarkt diskriminiert und haben häufig keinen Zugang zu staatlichen Leistungen wie gesundheitliche Versorgung und Bildung.

Die Chance auf ein Leben in Würde

Mit einem breit abgestützten Programm unterstützen HEKS und seine Partnerorganisation «Voice of RAE» die Roma, ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Aber macht Spenden für Hilfsprojekte angesichts des verbreiteten Elends und der Armut auf der Welt überhaupt Sinn? Können Hilfsorganisationen die Probleme auf dieser Welt lösen? Auf www.fragen-sie-ihn.ch geben Mitarbeitende von HEKS und «Voice of RAE» sowie diverse Roma eine Antwort: Dank Spenden können die Roma-Familien ein Haus mit Strom und fliessendem Wasser bauen und ihre Chancen auf Arbeit verbessern; die Kinder können die Schule besuchen und Jugendliche eine Berufsausbildung oder ein Studium absolvieren.

HEKS kann nicht alle Probleme auf dieser Welt von heute auf morgen lösen – aber HEKS kann die Probleme gemeinsam mit den Menschen vor Ort anpacken und so einen positiven Wandel herbeiführen. Die Arbeit von HEKS gibt den Roma Zukunftsperspektiven und hilft, Vorurteile abzubauen – im Kosovo und in der Schweiz. Wussten Sie, dass die Roma aus Indien stammen? Oder dass die Roma gar keine Fahrenden sind? Erfahren Sie mehr über die Geschichte und Kultur der Roma – oder stellen Sie Ihre eigene Frage: www.fragen-sie-ihn.ch.[content_block id=29782 slug=ena-banner]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.